Mein Name ist Christiane Carlsson, Jahrgang 1959.  Meine Lebensgeschichte ist seit meinem 11. Lebensjahr untrennbar mit Hunden verbunden meinen Herzenstieren. Mischlingshündin Anka aus dem Bremer Tierheim war die erste, die zu mir kam.  11 Jahre hat sie mich begleitet.

Nach 7 Jahren kamen noch 3 weitere Hunde zu uns in die Familie. Der Letzte der Drei war eine Deutsche Dogge, die ich aus schlechter Haltung übernahm. Sie hatte erhebliche Probleme mit Trockenfutter, das sie regelrecht krankgemacht hat. Ich habe Ihre Ernährung sanft auf Rohfleischfütterung umgestellt und konnte zusehen, wie es Ihr von Tag zu Tag besser ging, bis hin zur vollkommenen Genesung.

Das war ein wunderbarer Erfolg und für mich die endgültige Entscheidung, mich dem Barfen zuzuwenden. Seit nunmehr über 38 Jahren füttere ich meine Hunde ausschließlich mit rohem Fleisch und Gemüse.

Im Jahr 2013 entstand aus dieser tiefen Überzeugung heraus mein Barfladen „Pepes Fleischtruhe". Der Namensgeber Pepe, ein Notfallhund aus Griechenland, den ich in dem Jahr zu mir holte.

In all den Jahren habe ich mein Wissen um diese Ernährungsform immens vertiefen können und vor allem durch selbst gemachte Erfahrungen, nicht nur durch Bücher. Meine eigenen Hunde waren mein Übungsfeld. An ihnen konnte ich immer ganz genau ablesen, was gut war und noch wichtiger - was noch besser werden konnte in ihrer Rohfleischernährung. So habe ich mich in diesen 38 Jahren zu einer Barf-Expertin entwickeln dürfen, die ihren Kunden mit Rat und Tat und vielen nützlichen Tipps zur Seite steht. Wenn Sie sich zum Barfen entschieden haben, sind Sie bei mir auf der sicheren Seite - ich schaue mir gemeinsam mit Ihnen Ihren Hund genau an, wir führen ein intensives Beratungsgespräch, und danach erstellen wir einen Fütterungsplan. Sie erhalten bei mir nicht nur die einzelnen Komponenten einer Rohfleischernährungen - ich stelle Ihnen auch komplette Menüs für Ihren Hund zusammen. Eingefroren oder nicht - wie es für Sie und Ihren Hund optimal ist. Ganz wichtig: Barfen ist wirklich komplette Rohfütterung, ohne jegliche gegarte Komponente. Also ist auch das Gemüse roh. Das ist meiner Erfahrung nach das Beste für Hunde und danach handle ich.

Zeitgleich zum Thema Hundeernährung habe ich mich auch mit Hundebetreuung und Ausbildung beschäftigt, denn das gehört für mich einfach dazu. Seit mittlerweile 25 Jahren trainiere ich auch Hunde. Eine besonders bemerkenswerte Erfahrung war ein tauber Jagdhund aus dem Bremer Tierheim, dem ich beibringen konnte, auf Handzeichen statt auf Worte zu reagieren.

Viele Hunde waren bei mir zur Urlaubsbetreuung, denen die Erfahrungen in meinem eigenen Rudel oft geholfen haben Verhaltensdefizite aufzulösen. Immer noch stehe ich vielen  Hundehaltern in vielen Themen mit Rat und Tat von Herzen gern zur Seite. Sie möchten mich kennenlernen? Ein Anruf oder eine Mail genügt. Ich freue mich auf Ihren Hund und natürlich auch auf Sie!